Home Berichte/ TermineUnterricht/LeistungenGästebuchFotoalbum/LinksImpressum/Datenschutz
Welpen/Junghunde
Gruppenstunde
Sporthunde/Fährtenhunde
6-Kampf
   
 

Welpenstunde

Der Schwerpunkt liegt hier auf der Sozialisierung der Welpen mit Artgenossen und Menschen. Der regelmäßige Kontakt mit möglichst vielen gleichaltrigen Hunden verschiedenster Rassen ist gerade im ersten Lebensjahr notwendig, damit sich ein artgerechtes Sozialverhalten entwickeln kann.

Am Anfang der Stunde dürfen die Welpen zusammen spielen um soziale Kontakte knüpfen zu können.

So lernen sie die Kommunikation und Körpersprache ihrer Artgenossen.

Die Herrchen/Frauchen sollen auf diese Weise die Körpersprache ihrer Hunde kennenlernen, damit sie unerwünschtes Verhalten unterbinden und positives bestärken können. Dies ist wichtig, für den alltäglichen Umgang ihres Welpen mit anderen Hunden.


Alle Erfahrungen, die ihr Hund im Alter zwischen 8 und 16 Wochen macht, sind prägend für seine gesamte Entwicklung, dies gilt sowohl für positive als auch für negative Erfahrungen. 

Die Gewöhnung an Umweltreize bzw. Umwelteinflüsse sowie die Bindungsförderung stehen im Mittelpunkt des Welpentrainings.

Es gibt für das Welpentraining eine Wippe, die die Angst vor Brücken und Stegen nehmen soll. Ein Tunnel nimmt die Angst vor dunklen, engen Räumen. Natürlich stehen auch noch weitere Geräte wie z.B. Leiter, Ball- und Wasserbecken, Dosenvorhang, usw. zur Verfügung.




Jedes gemeinsam überwundene Hindernis gibt Selbstvertrauen und stärkt die Bindung des Mensch/Hund-Teams.


Der Welpe soll lernen an der Leine zu gehen. Es werden die ersten Kommandos "Sitz" , "Platz"

und das Herankommen geübt.
 


Ziel der Welpenstunde ist es, eine gute Sozialisierung im Umgang mit Artgenossen und Menschen zu erzielen. Der Welpe soll an viele Umwelteinflüsse gewöhnt werden. Durch Spiel, Motivation und positive Konditionierung legen wir Bausteine für eine spätere, problemlose und erfolgreiche Ausbildung zum Familienbegleithund.                                                             

Selbstverständlich gibt es während dieser Zeit auch viel Neues für sie zu lernen. Sie erhalten eine Menge Tipps und bekommen unseren Rat für den richtigen Umgang mit ihrem Welpen. Fragen können noch ausführlich beantwortet werden.






Junghundestunde

Nach ca. 6 Monaten sind die Hunde auf dem Weg ins Junghundeleben. Wer kennt sie nicht die Zeit auf dem Weg zur Pubertät? Der Welpe legt plötzlich ein Pflegelverhalten an den Tag und man hat das Gefühl als hätte er alles bisher Gelernte vergessen.



Nun gilt es das Gelernte aus der Welpengruppe, oder die gelernten Schritte aus dem Einzelunterricht zu festigen. Sie und Ihr Hund lernen die Hörzeichen (Sitz,Platz,Steh) und das Herankommen auf Zuruf unter Ablenkung auszuführen.

Für ein harmonisches und zufriedenes Zusammenleben sind die gelernten Grundkenntnisse für Hund und Halter wichtige Voraussetzungen.